Anmelden
KontaktbereichKontaktbereichKontaktbereich
Sie erreichen uns per Telefon oder Live-Chat

Montag bis Donnerstag:

von 08:00 - 20:00 Uhr

Freitag:

von 08:00 - 18:00 Uhr

Unsere BLZ & BIC
BLZ82051000
BICHELADEF1WEM
Überblick

Damit Sie nicht laufen müssen, wenn‘s mal nicht so läuft

E-Bikes beziehungsweise (S-) Pedelecs haben in den letzten Monaten einen wahren Boom erfahren.

Ob als Auto­ersatz auf dem Weg zur Arbeit, beim Einkaufen oder im Urlaub – das E-Bike kommt immer häufiger zum Einsatz. Doch dadurch steigen auch die Risiken. Unfälle durch schnelleres Fahren, elektronische Defekte oder Dieb­stähle sind keine Selten­heit für E-Bike-Fahrer.

Daher wurde mit dem neuen E-BikeSchutz ein Rundum-Sorglos-Paket entwickelt, das die größten finanziellen Risiken absichert.

Ihr Vertragspartner

Der E-BikeSchutz beinhaltet:

  • Absicherung von E-Bikes und hoch­wertigen Fahr­rädern
  • Umfassender Dieb­stahl­schutz (höhere Versicherungs­summe als in der Haus­rat­versicherung)
  • Zahlreiche Zusatz­leistungen

Leistungen der E-Bike Versicherung der SV

  • Vollkasko­versicherung für Ihr Zwei­rad (Pedelec, S-Pedelec oder Fahrrad)
  • Finanzielle Absicherung bei Unfall- und Sturz­schäden
  • Schutz bei Vandalismus und Bedienungsfehlern
  • Akku-Ersatz bei Kurz­schluss, Induktions-, Feuchtigkeit- oder Überspannungs­schäden
  • Absicherung gegen Brand, Blitz­schlag, Explosion und gegen die Natur­gefahren Sturm, Hagel, Überschwemmung, Erd­rutsch und Lawinen
  • Ohne Selbst­beteiligung
  • "Mobilitäts­garantie": Übernahme der Kosten für Pannen­hilfe, Abschleppen und Reparatur
  • Übernahme von Bergungs­kosten
  • Erstattung von Verschrottungs­kosten
  • Kosten­erstattung für Ersatz­rad, Übernachtung, Weiter- und Rück­fahrt bei Ausflügen oder Reisen
  • Kosten­übernahme der Weiter- oder Rück­fahrt durch Taxi, Bahn oder andere öffentliche Verkehrs­mittel – sofern der Schaden mindestens 10 km vom Wohn­ort entfernt eintritt
  • Keine Werk­statt­bindung
Ihr nächster Schritt

Schließen Sie Ihren E-BikeSchutz ganz einfach online ab. Oder vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Berater.

Details

Das sollten Sie über den E-BikeSchutz wissen

Ein Sturz oder eine Panne am Akku sind schnell passiert: Mit dem E-BikeSchutz der SV bleiben Sie immer mobil – egal ob es nur der Weg zur Arbeit ist oder die große Tour am Wochenende oder im Urlaub.

Die SV SparkassenVersicherung übernimmt die Kosten für die Pannen­hilfe, den Transport in die nächste Werk­statt und die Reparatur. Passiert der Schaden mehr als 10 Kilometer von Ihrem Wohnort entfernt und kann Ihr Rad nicht sofort repariert werden, können Sie wählen zwischen

  • Weiter- oder Rück­fahrt mit Taxi, Bus oder Bahn
  • einem Ersatz­rad
  • bis zu fünf Übernachtungen, bis Ihr Zwei­rad repariert ist. So steht Ihrer Tour nichts mehr im Wege. Mit dem E-BikeSchutz der SV haben Sie Vollkasko und Schutz­brief in einem.

Schaden­beispiele für den E-BikeSchutz

FAQ

Die häufigsten Fragen und Antworten zum E-BikeSchutz

Was ist versichert?

Versichert ist das im Versicherungs­schein bezeichnete Zwei­rad (Fahr­rad, Pedelec, S-Pedelec) und die mit diesem fest verbundenen und zur Funktion des Zwei­rads gehörenden Teile (zum Beispiel Sattel, Lenker) sowie der zum (S-)Pedelec gehörende Akku.

Reicht für die Absicherung eines E-Bikes nicht der Schutz über die Hausratversicherung?

Nein, denn im Vergleich zu herkömmlichen Fahr­rädern haben gute und zuverlässige E-Bikes einen wesentlich höheren Wert, der im Rahmen des üblichen Fahr­rad­dieb­stahl­schutzes einer Haus­rat­versicherung nicht abgedeckt ist. Des Weiteren sind im E-BikeSchutz weitere Schäden und Leistungen mitversichert, welche in der Haus­rat­versicherung nicht enthalten sind.

Was ist der Unterschied zwischen einem Pedelec und einem S-Pedelec?

Ein Pedelec ist ein Fahr­rad, das über eine elektronische Tret­kraft­unterstützung bis maximal 25 km/h verfügt. Das S-Pedelec hingegen verfügt über eine Tret­kraft­unterstützung bis maximal 45 km/h und benötigt somit eine zusätzliche Haft­pflicht­versicherung (nicht Bestand­teil des E-BikeSchutzes). Das S-Pedelec muss mit einem entsprechenden Haft­pflicht-Kenn­zeichen ausgestattet werden.

Welche Schäden und Gefahren sind versichert?

Die SV leistet Entschädigung bei

  • Abhanden­kommen des im Versicherungs­schein bezeichneten Zwei­rads oder der fest mit dem Zwei­rad verbundenen Teile durch Dieb­stahl
  • Einbruch­dieb­stahl
  • Raub
  • Beschädigung und Zerstörung
  • Unfall und Fall- oder Sturz­schäden
  • Vandalismus
  • Brand, Blitz­schlag und Explosion
  • Elementar­gefahren (Sturm, Hagel, Überschwemmung, Lawinen und Erd­rutsch)
  • Bedienungs­fehlern
  • Beschädigungen oder Zerstörung des Akkus durch Feuchtigkeit, Kurz­schluss, Induktion oder Überspannung
Welche Kosten sind versichert?

Wenn ein Versicherungs­fall eintritt, übernimmt die SV folgende Kosten gemäß den Bedingungen:

  • Pannen­hilfe (max. 150 Euro)
  • Abschlepp- und Taxi­kosten (max. 100 Euro)
  • Bergungs­kosten (max. 2.000 Euro)
  • Verschrottungs­kosten
  • Kosten für Ersatz­teile
  • Kosten für Weiter- oder Rück­fahrt, Ersatz­zwei­rad und/oder Übernachtungs­kosten, sofern der Schaden­ort 10 km vom Wohn­ort entfernt ist (summarisch, max. 500 Euro)
Was wird bei einem Totalschaden oder abhandenkommen des Zweirads als Versicherungsleistung ausbezahlt?

Bei einem Total­schaden oder Dieb­stahl erhalten Sie:

  • 100 Prozent Ihres angegebenen Neu­preises, sofern das Zwei­rad nicht älter als drei Jahre ist
  • 75 Prozent Ihres angegebenen Neu­preises, sofern das Zwei­rad zwischen drei und fünf Jahre alt ist
  • 50 Prozent Ihres angegebenen Neu­preises, sofern das Zwei­rad älter als fünf Jahre ist
Was übernimmt die Versicherung bei einer Beschädigung des Zweirades?

Für beschädigte Zwei­räder leistet die SV eine Entschädigung in Höhe der notwendigen Reparatur­kosten (Ersatz­teile und Arbeits­lohn), welche die Verkehrs- und Funktions­tüchtigkeit wieder­herstellen, jedoch maximal den zum Schaden­eintritt gültigen Wert* des Zwei­rads. Mehrkosten, die dadurch entstehen, dass bei der Reparatur auf Ihren Wunsch Änderungen oder Konstruktions­verbesserungen vorgenommen werden, gehen zu Ihren Lasten.

  • bis drei Jahre (36 Monate) 100 Prozent
  • von drei bis fünf Jahren (37 bis 60 Monate) 75 Prozent
  • von über fünf Jahren (60 Monate) 50 Prozent des Neu­preises.

*Der Wert entspricht bei einem Alter des Zwei­rads

Alle anzeigen
i